Ich kann Mathematik

Mathematik entwicklungsorientiert

HOME

PLANEN

PLANEN

retour

SUCHEN

DRUCKEN

Lernmodul M0662

Ziele

geometrische Formen in der Umwelt erkennen und benennen

Aufgaben

A0256 A0256

Links zu Lernsets und Themen

M0662_p.pdf -> S0211 -> eg401

Lernbuchseiten:

Lernbuch 4, Seite 102 Lernbuch 4, Seite 102
Lehrerordner 4, Seite g401

Materialien

Bilder
Farbstifte
Zeichenmaterial

Bilder

M0662 M0662 Bild: Wassily Kandinsky

Formen in der Umwelt

M0662
Welche Formen kannst du im Bild erkennen?

ZIEL

geometrische Formen in der Umwelt erkennen und benennen

MATERIAL

Zeichenmaterial, Farbstifte, Bilder
geometrische Formen in der Umwelt erkennen und benennen

BESCHREIBUNG

Die geometrische Sprache hilft uns dabei, unsere alltägliche Umgebung zu beschreiben. Die Übung soll dazu ermuntern, einmal die "Geometriebrille" aufzusetzen und nach geometrischen Formen in der Umwelt Ausschau zu halten.

1. Schritt: Groberkennung
In einer Bildvorlage bekannte geometrische Grundfiguren erkennen und markieren.
2. Schritt: Feinsortierung
Im Bild sind z.B. verschiedene Dreiecke zu erkennen. Worin unterscheiden sich diese? Welche gleichen sich?

Vorlage: „Drei Klänge“ von Wassily Kandinsky 1926

EINORDNUNG

Ablage Form und Raum, Formen erkennen und benennen
Schuljahre 4 - 6
Zeitaufwand länger, Lektion, Lernziel
Anforderungen grundlegend, erweitert, zusätzlich
Sozialformen Einzeln, Partner, Gruppe
Modultyp Auftrag, Baustein

DIFFERENZIERUNG

ERWEITERUNG
Quadrate und Kreise können sich nur in der Größe unterscheiden.
Wie lassen sich Rechtecke näher beschreiben?
Welche Sorten von Dreiecken gibt es?

Aufgabe: Dreiecke sortieren und näher beschreiben.

STICHWÖRTER

Bild, Dreieck, Farbe, Form, Geometriebrille, Kandinsky, Kreis, parallel, Sprache, Viereck, Alltag lokal, Draussen, Im Freien

LITERATUR

---

Lernbuchseiten

Lernbuch 4, Seite 102 Lernbuch 4, Seite 102

Lehrerordner 4, Seite g401