Dank

Wir gedenken in Dankbarkeit unserer leider viel zu früh verstorbenen Kollegin und Mitinitiantin Marianne Kunath vom Lehrerseminar Rorschach, die maßgeblich an der Entwicklung beteiligt war, aus deren Unterricht viele Dokumente stammen und die auch die Berichte über den Unterricht in den Etappen der ersten beiden Schuljahre verfasst hat.

Unter den vielen weiteren, die zum Projekt beigetragen haben, geht unser spezieller Dank an:
Beatrice Heilig, Mechthild Kunath, Regula Lehmann, Doris Nussbaumer, Mariann Röhrig, Christian Schneebeli, Peter Stüssi, Jürg Willimann, Studierende des Lehrerseminars Rorschach und der Pädagogischen Hochschule Zürich.

Quellen

In den Lernmodulen sind sehr viele Quellen verarbeitet. Manche Ideen stammen aus Unterrichtsbesuchen und -berichten oder wurden uns ohne Quellenangabe zugetragen. Andere (wie z.B. die Zahlenpyramiden oder -mauern) tauchen an verschiedenen Orten auf. Wo immer wir ein Original ermitteln oder vermuten konnten, ist es als Literaturangabe bei den Modulen angeführt. Von der verarbeiteten didaktischen Literatur verdienen vier Werke einer besonderen Erwähnung:

  • Kamii, Constance Kazuko: Young Children Reinvent Arithmetic. New York 1985: Teachers College Press
  • Hardy T. / Haworth A. / Love E.: Points of Departure 1-4. Derby 1986-1989: ATM
  • Wittmann, E.Ch. / Müller, G.N.: Handbücher produktiver Rechenübungen, Band 1+2. Stuttgart 1990+1992: Klett
  • Radatz, H. / Schipper, W. / Dröge, R. / Ebeling, A.: Handbücher für den Mathematikunterricht 1.-4. Schuljahr. Hannover 1996-2000: Schroedel